Im 
Plus
Das Magazin für Leben und Geld

Nachgelesen

Matthias Müller-Michaelis – Generation Pleite

Matthias Müller-Michaelis – Generation Pleite

In seinem Buch „Generation Pleite. Was tun, wenn das Geld nie reicht?“ liefert Matthias Müller-Michaelis Informationen über Gründe, Hintergründe und Gegenmaßnahmen bei Geldmangel. Der Wirtschaftsjournalist weiß, worüber er schreibt. Er hat sich auf Finanzfragen spezialisiert und ist Mitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung. Zuerst beleuchtet der Autor die Gründe, warum das Einkommen nie ausreicht. Im Anschluss zeigt er, wie mit cleverem Finanzmanagement die Dauerpleite überwunden werden kann. Das Knaur Taschenbuch ist 2008 erschienen. Auf der Homepage des SWR3 erklärt Müller-Michaelis im Interview, was man tun kann, um besser mit seinem Geld auszukommen.

Martin Weber – Genial einfach investieren

Der bekannte Finanzwirtschaftler an der Universität Mannheim hat Erkenntnisse aus der Erforschung der Finanzmärkte und des Verhaltens von Anlegern in Erklärungen und Tipps zusammengefasst.

Marc Brost und Marcus Rohwetter – Das große Unvermögen

Warum wir beim Reichwerden immer wieder scheitern

Eckart von Hirschhausen – Glück kommt selten allein …

„Man kauft sich Dinge, die man nicht wirklich braucht, von Geld, das man nicht wirklich hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht wirklich mag,“ schreibt TV-Moderator und Mediziner Eckart von Hirschhausen über den demonstrativen Konsum.

Martin Hüfner – Rettet den Euro!

In seinem Buch „Rettet den Euro. Warum wir Deutschland und Europa neu erfinden müssen“ liefert Martin Hüfner Argumente für den Euro.

Hamster-Tipp

Hamster-TippWir lassen nachts die Rollläden runter.
So bleiben die Räume länger warm – das spart uns Heizkosten, also bares Geld.
A. Deniz, Deggendorf

Nachgelesen

Was tun, wenn das Geld nie reicht? Der Wirtschaftsjournalist Matthias Müller-Michaelis liefert Informationen und Gegenmaßnahmen.

Was ist eigentlich

Der Begriff stammt ursprünglich aus der Forstwirtschaft: Für eine …

Cartoon

Cartoon – Hört beim Geld die Liebe auf?